TB 03 Roding Abt. Volleyball

Rodinger Volleyballerinnen erreichen ungeschlagen den Meistertitel


Endlich ist es vollbracht, die Damen 1 desTB03 Roding konnten sich vergangenen Samstag im letzten Heimspiel zum Meister der Kreisliga Süd krönen. Mit zwei weiteren Siegen gegen den Zweit-und Drittplatzierten, erreichten sie den ersehnten Aufstieg in die Bezirksklasse.


Im ersten Spiel gegen den drittplatzierten ASV Cham, begannen die Rodinger Mädels noch etwas nervös, denn Sie wussten, nur ein Sieg gegen Cham und mindestens zwei gewonnene Sätzen gegen Furth im Wald 2 würden für sie sicher Platz 1 bedeuten.

Trotzdem kamen Sie von Anfang an besser ins Spiel. Mit jeweils 25: 16  in Satz eins und zwei, gewannen die Rodinger Damen recht deutlich. Im anschließend dritten Satz stellten sich einige Leichtsinnsfehler und Unsicherheiten ein, sodass sich der Gegner diesen Satz sogar mit 25:16 holen konnte. 

Die TB Damen blieben trotzdem unbeeindruckt und konnten die Schwächen im letzten Satz wieder wett machen. So siegten sie auch hier wieder verdient mit 25:17

Gleich im Anschluss fand das entscheidende Spiel, gegen den größten Konkurrenten der aktuellen Saison, Furth i. Wald 2 statt. Die Anspannung der Mannschaften und auch die der Zuschauer war deutlich zu spüren. Allen war klar, nur noch zwei Sätze für Roding gegen Furth und sie sind Meister.

Beide Teams begannen stark und schenkten sich bis zur Mitte des ersten Satzes nichts. Danach konnten sich die Rodinger deutlicher absetzen und siegten mit 25:18. Satz 2 begann wieder ähnlich knapp, doch das nahende Ziel und die daraus resultierende Motivation der Rodinger Mädels war stärker.

Nach dem Sieg des 2. Satzes mit 25:19 konnten die Damen des TB03 ihre Freude nicht mehr zurückhalten und feierten und jubelten, denn sie waren Meister.

Der 3. Satz war dann schon fast nur noch Nebensache. Trotzdem wollten Sie natürlich auch diesen gewinnen. Nach Rückstand kämpften sie sich nochmal heran und gewannen mit 25:23. 

Ergebnisse ASV Cham gegen TV Furth i. W 2    3:2 

 22:25, 15:25, 25:17, 25:19, 17:15

Die Mannschaften boten den Zuschauern einen kämpferischen und spannenden letzten Spieltag. 


Aufstieg 2016

Aufstieg 2016

Aufstieg 2016



Spieltag 19.12.15


Die Rodinger Volleyballerinnen verabschieden sich für dieses Jahr mit 2 weiteren Siegen.
Insgesamt haben die Damen 1 bis jetzt eine sehr ansehnliche Saison gespielt: 12 Spiele 12 Siege.

Mit 35 Punkten aus 12 Spielen und 36:3 Sätzen sieht die Bilanz bisher sehr beeindruckend aus.
Am vergangenem Samstag waren beim Gastgeber SV Weiding neben dem TB03 Roding 1 auch die Tb/ASV Regenstauf 4 angetreten.

In der 1. Partie gegen den Gastgeber starteten die TB03 Damen wie gewohnt sehr gut und hatten nur um letzten Satz etwas Schwierigkeiten den Sack zuzumachen

Ergebnisse: 25:14   25:8  und 26:24     

Die 2. Begegnung des Tages SV Weiding gegen die TB/ASV Regenstauf 4 endetet mit einem 3:0 Sieg für Weiding

Im letzten Spiel des Tages traten die Tb03 Roding gegen die junge und noch sehr unerfahrene Mannschaft der TB/ASV Regenstauf 4 an.

Die Regenstaufer schlugen sich wacker, waren aber dennoch gegen die Rodinger Damen chancenlos.

Ergebnisse: 25:9, 25:20, 25:8 für Roding

Damen 2015

 

 

Spieltag 12.12.15

Volleyball Damen nach wie vor ungeschlagen auf Platz 1

 

Die 1. Mannschaft der Rodinger Volleyballerinnen steht in der Kreisliga Südost nach 10 Spielen immer noch ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle. Am vergangenen Samstag waren der TSV Deuerling und die SpVgg Hanisacker zu Gast in der Rodinger Dreifachturnhalle.

 

In der 1. Begegnung des Tages traten die TB03 Damen gegen den TSV Deuerling an.

Da die Rodingerinnen bereits im Spieltag zuvor reichlich Eindruck bei den Deuerlingern hinterlassen hatten, begannen diese recht zaghaft und zurückhaltend.

In Satz 1 und 2 zogen die Rodinger Mädels ihre Linie konsequent durch und ließen dem Gegner keine Chance. An den 3. Satz gingen sie dann zunächst zu leichtfertig heran.  

 

1. Satz: 25:9

2. Satz 25:11

3. Satz 25:20

 

2. Begegnung TB03 gegen SpVgg Hainsacker 

Da die Rodingerinnen im Hinspiel nur mit 3:1 gewonnen hatten, war die Motivation groß dieses Mal mit 3:0 aus dem Spiel zu gehen. 

 

1.Satz 25:14

2. Satz 25:17

3. Satz 25:19

 

 

 

Siegeswelle hält an

 

Die Tb 03 Roding Damen 1 sind in der aktuellen Saison unschlagbar.

Auch am Samstag, den  28. November, siegten sie in beiden Begegnungen.

Bei der TSV Deuerling traten zunächst die Damen des ASV Cham gegen den Gastgeber an.

Das Spiel konnte der ASV Cham mit 3:1 für sich entscheiden.

In der 2. Partie des Tages war nun der Tb03 gegen die jungen und dennoch sehr angagierten Deuerlingerinnen an der Reihe. Da man bereits im Spiel gegen Cham sehen konnte, dass die Deuerlinger in noch so aussichtsloser Lage um jeden Ball kämpften, begannen die Mädels der Tb03 gleich mit viel Härte.


Vor allem durch extrem starke Aufschläge und tollem Block konnte man eine sensationelle Serie hinlegen.
Somit beendnten sie den 1. Spielsatz mit einen Punktestand von sage und schreibe 25:2. 


Im anschließendem Satz löste sich der Gegner wieder etwas aus seiner Schockstarre und hielt besser dagegen.
Trotzdem gewannen die Rodinger Mädels klar mit 25:13.

Auch im letzten und  3. Satz ließen die Tb Damen nicht nach und schlossen das Spiel mit 25:14 ab.

 

In der 3. Begegnung fand das schon mit Spannung erwartete Spiel gegen den bis dato zweitplatzierten ASV Cham statt. Gleich im 1. Satz war zu erkennen das man einen ebenbürtigen Gegener vor sich hatte.
Denkbar knapp gewannen die Rodinger Mädels mit nur 25: 23 Punkten.

Im 2. Satz ließ die anfängliche Nervosität etwas nach, sodass die Tb03 noch besser ins Spiel fand.
Mit viel Einsatz und Kampfgeist setzten sie sich nun deutlich klarer mit 25: 18 durch.

Im 3. und entscheidenden Satz wurde schnell ein großer Vorsprung herausgeholt.
Letztendlich führte die konsequente Spielweise der Rodinger in einem spannenden und mitreißenden Match zu dem verdienten Sieg.


 

 

TB03 Damen 1 siegten in ihrem 1. Heimspiel

Am Samstag, den 21.11.2015 fand in der Rodinger Dreifachturnhalle das 1. Heimspiel der Saison statt. Dabei konnten die Mädels gleich zweimal Punkten. 
Bei den Begegnungen gegen den SV Donaustauf und den TB ASV Regenstauf 4 gewannen sie mit je 3:0 Sätzen und nehmen dadurch die Tabellenführung ein.
Im 1. Spiel gegen Donaustauf starteten die Volleyballerinnen nicht gleich wie gewohnt voll durch, konnten aber dennoch gegen Mitte des Satzes ihre Stärken ausspielen und sich mit 25:13 durchsetzen.
Im 2.Satz ließ die Konzentration leider etwas nach.
Einige Fehler schlichen sich nach und nach ein, sodass sie sogar mit 11:16 Punkten  in Rückstand gerieten.
Um die Spielerinnen wieder zu fokussieren nahm der Trainer innerhalb kurzer Zeit gleich zwei Auszeiten. Das zeigte Wirkung, denn von da an gelang wieder mehr. 
Die Tb übernahm erneut die Führung und gewann den Satz noch mit 25:20.
Den Sieg wollten sie sich nun nicht mehr nehmen lassen und überzeugten, wie bereits im 1. Satz mit 25:13
In der 2. Begegnung des Tages trat mit dem TB ASV Regenstauf 4 eine sehr junge Mannschaft gegen die Tb03 Mädels an. Sie waren zwar sehr bemüht, könnten aber sichtlich nicht mit den Rodingerinnen Schritthalten. So gewann die Heimmannschaft deutlich alle 3 Sätze mit 25:16, 25:8 und 25:10.

Mannschaft

 

 

Beide Tb03 Roding Damen Volleyball Mannschaften siegen zum Saisonstart.

 

Die Damen 1 der Tb03 starteten am vergangen Samstag in den 1.Spieltag der neuen Saison. Zu Gast bei der DJK Daßwang waren der SV Weiding und die Tb03 Roding.

Im 1. Spiel trat die DJK Daßwang gegen den SV Weiding an und gewannen dieses mit 3:0 Anschließen ging es für die Tb03 gegen den Gastgeber DJK Daßwang, der aufgrund des 1. Spiels sichtlich motiviert war.

Die Rodingerinnen starteten jedoch von Anfang an stark in die Partie und man konnte trotz einige Aufschlagfehler bis zum Ende des 1. Satzes stets ein paar Punkte Vorsprung halten und diesen mit 25:21 gewinnen.

Im 2. Satz kam der Gegner schon näher heran Und es sollte noch einmal richtig spannend werden. die beiden Mannschaften mussten um jeden Punkt kämpfen und lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den Sieg.  Am Ende konnte sich aber auch hier der  tb03 durchsetzten und sich den Satz mit 25:22 sichern. Durch diesen Satzgewinn schien nun zunächst der Kampfgeist der Daßwanger gebrochen.

Die Euphorie ließ die Rodingerinnen zunächst sogar einem Vorsprung von 13:4 herausholen. allerdings schlichen sich schon bald einige Leichtsinnsfehler ein und der Gegner kam wieder näher heran. Um den 3:0 Sieg am Ende nicht doch noch "zu verspielen" entschied man sich für eine taktische Auszeit.  Diese kam genau zum richtigen Zeitpunkt und die Mädeln nahmen noch einmal alle Motivation ins Spiel und gewannen somit sehr verdient mit 25:17.

 

Das 2. Spiel gegen den  SV Weiding war da schon deutlich klarer.  Von Beginn an übten die Rodingerinnen viel Druck auf den Gegner aus und konnten bereits den 1. Satz mit 25:9 gewinnen. Auch im 2. Satz könnten sie sich durch starke Aufschläge und Angriffe Punkt um Punkt sichern und diesen ebenfalls mit 25:9 für dich entscheiden. Die Rodingerinnen hatten die Partie fest in der Hand und ließen sich auch den 3. und letzten Satz nicht mehr nehmen. Somit ging auch dieser mit 25:14 an die Rodingerinnen.

Zum Start in die Saison traf die 2. Damenmannschaft des TB 03 Roding im ersten Spiel auf den noch unbekannten SV Weiding 2. Durch eine Aufschlagserie kam man gut ins Spiel und gewann den ersten Satz deutlich mit 25:10. Im zweiten Satz kamen die Weidinger besser ins Spiel und bereiteten den Rodinger Mädls deutlich mehr Schwierigkeiten als im ersten Satz, jedoch konnte man auch diesen Satz für sich behaupten. Der dritte Satz ging dann mit 25:8 wieder deutlich an Roding. 


Im zweiten Spiel gegen Furth 3 konnte man nicht ans erste Spiel anknüpfen und verlor den ersten Satz mit 25:18. Der zweite Satz ging mit 25:20 ähnlich knapp aus, diesmal aber mit positiven Ausgang für den TB 03 Roding. Klarer war das Ergebnis im dritten Satz mit 25:12 für Roding. Als man im vierten Satz den Sack zu machen wollte schlichen sich zu viele eigene leichtsinnige Fehler ein. Durch eine schlecht Annahme verlor man den Satz 25:19. Im Tie-Break konnte man durch gute Annahme und Angriffe den Satz mit 15:12 gewinnen. 

Spiel

Spiel

 

25.10.2015
Spieltag in Donaustauf

 

Am Sonntag bestritt die U18 der TB03 Roding mit den Spielerinnen Luca Gacs, Anja Vogl, Tanja Ziereis, Corinna Dietz, Julia Laußer, Helena Sammereier und Amelie Hölzl ein Auswärtsspiel in Donaustauf. Im ersten Spiel gegen SV Wenzenbach konnte man gleich eine beruhigende Führung erspielen, welche der Gegner immer mehr bis Satzende (25:23) reduzierte. Im zweiten Satz konnte man sich nicht entscheidend absetzen und hatte Satzmitte einen sechs Punkte Rückstand. Durch großen Einsatz erreichte man noch ein 22:22, aber am Ende ging der Satz mit 24:26 an Wenzenbach.

Im entscheidenden Teabreak war man deutlich mit 2:6 in Rückstand, durch eine 12er Serie von Kapitän Anja Vogl aus sicheren und doch druckvollen Aufschlägen kam man den Sieg sehr nah und beendete das Spiel mit ein 15:6.

Im zweiten Spiel gegen Dasswang konnte man nur bis zum 9:9 mithalten nach, letztendlich ging der Satz mit 18:25 veloren. Im zweiten Satz war die Substanzverlust bemerkbar und mit 13:25 an den Gegner.

 

18.10.2014
Saisonauftakt nach Maß 2 x 3:0 Sieg

  
Nach dem verpassten Aufstieg der vergangenen Saison überzeugten die Tb03 Volleyball Damen durch eine starke Mannschaftsleistung.
Aufgrund abwechslungsreicher Spielzüge und einer dominanten Spielweise konnte man gleich am ersten Spieltag zwei 3:0 Siege verbuchen.
 
Schon im ersten Satz gegen Weiding gaben die Rodingerinnen den Ton an,
womit sie es den Weidinger Damen zunächst sehr schwer machten ins Spiel zu kommen.
Der erste Satz ging somit gleich mit 25: 12 Bällen an Roding.
Mit gestärktem Selbstbewusstsein konnten sie in den zweiten Satz gehen.
Trotz kleinerer Schwierigkeiten holten sie diesen mit 25:17.
Im letzten Satz machten sie den Sack zu bei einem klaren Sieg von 25:11
 
Im Aufeinandertreffen der beiden Gegner Weiding und Regenstauf 4 setzte sich die Heimmannschaft Weiding in einem hart umkämpften Match mit 3:1 durch.
 
Bei einer wiederum souverän geführten Partie konnte man gegen die Regenstaufer Damen, die trotz der vorherigen Niederlage hochmotiviert ins Spiel kamen, einen wichtigen Sieg landen.
Gleich zu Beginn konnten die Tb03 Damen über druckvolle Aufschläge die nötige Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen.
Obwohl die Rodinger zu keiner Zeit in Bedrängnis gerieten, kämpften Sie um jeden Ball was sich schlussendlich mit dem Gewinn des 1. Satzes von 25:11 auszahlte.
Im 2. Satz setzte sich der Verlauf der Partie fort, sodass auch dieser mit 25:09 gewonnen werden konnte.
Mit einem erneut ungefährdeten Satz von 25:13 beendeten die Rodingerinnen den Spieltag.
 
Am 29.November trifft man zu Hause auf die Volleyballerinnen aus Hainsacker und Daßwang und versucht den Erfolg fortzusetzen.

Spieltag 18.10.2014

 


Samstag, 24.03.2012
Rodinger Volleyballdamen feiern Aufstieg

 

Am letzten Spieltag der Saison wurden die Rodinger Volleyballdamen ihrer Favoritenstellung gerecht und bezwangen ihre beiden Gegner souverän.

Sowohl gegen den Gastgeber aus Falkenstein, als auch gegen die Damen aus Miltach konnte man ein ums andere Mal punkten und mit je 3:1 Sätzen das Spielfeld als Sieger verlassen.

 

Wichtig war an diesem Samstag für die Damen aus Roding, beide Spiele zu gewinnen, um am Ende des Tages den Aufstieg in die Kreisliga Süd perfekt zu machen. Denn auch der ASV Cham hatte noch Chancen, dieses Ziel zu erreichen.

Mit insgesamt nur zwei verlorenen Spielen sicherten sich die Rodingerinnen schließlich den Platz an der Tabellenspitze und verwiesen die Chamerinnen auf Rang zwei. In der nächsten Saison werden die Damen des TB03 versuchen, sich in einer neuen Liga mit neuen Gegnern zu messen und dabei Fuß zu fassen.

Trainer Matthias Haberl lobte die über die gesamte Saison geschlossene Mannschaftsleistung seiner Mädchen. In Anbetracht der verletzungsbedingten Ausfälle von Jana Riedl und Kathrin Pindl sei es besonders erfreulich dennoch eine solche Leistung abrufen zu können.

 

Einen großen Dank spricht Trainer Haberl auch an die reaktivierte Heike Aschenbrenner aus, die für die letzten Spiele zur Verfügung stand.

 

In einer Saisonabschlussfeier im Rodinger Tennisheim am Freitag, den 27. April 2012, 19:30 Uhr, wird die Meisterschaft in der Kreisklasse Süd-Ost und der Aufstieg gebührend gefeiert.

 

Auch die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen für die nächste Amtsperiode wird an diesem Abend stattfinden.

Die Abteilungsleitung lädt alle Vorstandsmitglieder, die Spielerinnern und natürlich alle Helfer und Helferinnen dazu herzlich ein. 

 

Samstag, 05.11.2011
3. Spieltag
Zwei Siege im Schongang
 
Am Samstag, 5.11.2011 bestritten die Rodinger Volleyballdamen vor eigenem Publikum ihren dritten Spieltag. Der Gastgeber wurde seiner Favoritenstellung gerecht und bezwang seine Gegner souverän.
Gegen die technisch stark aufspielenden Mädchen aus Weiding erwischte man um 14 Uhr einen Traumstart. Durch starkes Aufschlagspiel und Sicherheit in der eigenen Annahme wurden die Weidingerinnen immer wieder unter Druck gesetzt, was einen kontrollierten Spielaufbau verhinderte. Mit 2:0 Sätzen ging man in Führung. Im dritten Satz gelang es den Mädchen aus Weiding, sich immer besser auf das Spiel des Gastgebers einzustellen. Nach hart umkämpften Ballwechseln konnte aber dann auch dieser Durchgang zugunsten der Rodingerinnen entschieden werden.
Gegen den Tabellenzweiten aus  Miltach fand man im Anschluss schnell zur gewohnten Leistung. Der zweite Sieg des Tages (3:1) war somit nur noch Formsache, wodurch die Miltacherinnen auf Rang drei verwiesen wurden. Trainer Matthias Haberl lobte am Ende des Tages die geschlossene Mannschaftsleistung seiner Mädchen und hob ihren ausgeprägten Teamgeist besonders hervor.
Den TB-Damen gelang es, durch ihre beiden Siege die Tabellenführung mit 12:0 Punkten weiter auszubauen. Am 10.12. kommt es zum Gipfeltreffen gegen den neuen Zweitplatzierten aus Cham. Dann wird sich zeigen, ob man im Rodinger Lager bereits mit dem Aufstieg liebäugeln kann.

Damenmannschaft
Rodinger Volleyballdamen mit Trainier Matthias Haberl in neuen Trikots
(Sponsoren: Bäckerei Kraus, Riedl Raumkonzepte)




Samstag, 22.10.2011
2. Spieltag

Rodinger Volleyballerinnen Spitzenreiter

 

An ihrem zweiten Spieltag der Saison waren die Rodinger Volleyballdamen zu Gast in Wenzenbach. Sowohl gegen den Gastgeber als auch gegen die Mädchen aus Beucherling hatte man leichtes Spiel. Die Rodingerinnen gingen souverän ans Werk und glänzten auf ganzer Linie. Besonders das starke Aufschlagspiel setzte die gegnerischen Mannschaften ein ums andere Mal unter Druck. So konnte man am Ende des Tages mit zwei weiteren Siegen auf dem Punktekonto und dem ersten Tabellenplatz Richtung Heimat aufbrechen.

Trainer Matthias Haberl warnt jedoch vor Übermut, denn die beiden nächsten Gegner warten bereits. Am 05.11.2011 Nachmittag, 14:00 Uhr, müssen die Damen ihr Können gegen die beiden starken Gegner aus Weiding und Miltach in heimischer Halle beweisen. Besonders gegen die Damen aus Miltach sei Vorsicht geboten, da der FC Miltach 2 aktuell den zweiten Tabellenplatz belegt. Selbstverständlich wird wieder auf die tatkräftige Unterstützung der Rodinger Fans gehofft.


Samstag, 15.10.2011
1. Spieltag

TB-Damen legen einen erfolgreichen Start hin

 

Am Samstag, den 15.10.2011, bestritt die Damen-Volleyballmannschaft des TB Roding ihren ersten Spieltag in heimischer Halle.

   

Motiviert startete man in den neuen Trikots gegen die Gäste aus Falkenstein. Ein ums andere Mal konnte über präzise Zuspiele durch Maria Heuberger und Eva Huttner auf den Angreiferpositionen gepunktet werden. Besonders die Durchschlagskraft von Angreiferin Jana Riedl konnte hier unter Beweis gestellt werden. Trainer Matthias Haberl nutzte die Überlegenheit der Rodingerinnen geschickt und ließ möglichst alle Spielerinnen des Kaders zum Einsatz kommen.

 
Die Mädchen aus Furth im Wald forderten die Rodinger Spielerinnen in der zweiten Partie des Tages etwas mehr, welche letztlich jedoch ebenso deutlich 3:1 gewonnen wurde. Somit teilt man sich aktuell die Tabellenspitze mit dem ASV Cham, der ebenfalls zwei Siege für sein Punktekonto verbuchen konnte.



TB 03 Roding - Abteilung Volleyball